Skip to content
Jun 11, 2022 8 min read

Was sind anaerober Kompost und anaerobe Zersetzung

Wenn die meisten Leute von Kompostieren oder Kompost hören, denken sie an Haufen organischen Abfalls (wie Blätter, Grasschnitt, etc.). Und obwohl dies immer noch die häufigste Art der Kompostierung ist, erfreuen sich anaerobe Kompostierungsanwendungen immer größerer Beliebtheit. Daher hat diese uralte Methode der organischen Abfallbewirtschaftung in den letzten Jahren im Westen der Welt merklich an Popularität gewonnen. Heutzutage wird sie für industrielle und persönliche Zwecke verwendet, um hauptsächlich Lebensmittelabfälle in wiederverwendbaren Bodenbildner und Düngeflüssigkeit umzuwandeln, die als Nebenprodukt produziert werden.  

Wir werden uns diese beiden Anwendungsfälle im weiteren Verlauf genauer ansehen. Allerdings müssen wir zunächst einige Grundlagen behandeln, um sicherzustellen, dass Sie die Frage „Was ist anaerober Kompost?“ richtig beantworten können. 

Verwenden Sie Ihren anaeroben Bokashi-Kompost für Ihre Heimpflanzen

Was ist anaerober Kompost? 

Beginnen wir mit der technisch inkorrekten Verwendung des Wortes „Kompost“ im Fall des Ausdrucks „anaerober Kompost“. Wie der Name schon sagt, ist die anaerobe Zersetzung eigentlich keine Kompostierung. Der Begriff „Kompostierung“ ist technisch der aeroben Zersetzung vorbehalten. Wir neigen jedoch dazu, die Begriffe „Kompost“ und „Kompostierung“ für alle Arten der organischen Abfallbewirtschaftung zu verwenden, die von Menschen begonnen/fortgeführt werden und die als Endprodukt einen nährstoffreichen Bodenbildner herstellen. 

Werfen wir einen Blick auf den „anaeroben“ Teil dieses Prozesses. Dieser Begriff wird für alle Prozesse verwendet, die in Abwesenheit von Luft (insbesondere Sauerstoff) ablaufen. Da die vollständige Abwesenheit von Luft oft eine schwierige Bedingung sein kann, sprechen wir von anaerober Zersetzung, wenn die Sauerstoffkonzentration unter 5 mg/l liegt. Daneben gibt es weitere wichtige Faktoren, die den Kompostierungsprozess beeinflussen. 

Um diese Bedingungen zu erreichen, ist die Verwendung geschlossener Behälter die einfachste Lösung, obwohl es auch funktionieren kann, einen Haufen organischer Abfälle mit einer luftdichten Plane abzudecken. Die Verwendung geschlossener Behälter ist daher eine äußerst praktische Lösung, da sie Gerüche beseitigt und verhindert, dass Schädlinge während des Zersetzungsprozesses in den organischen Abfall eingreifen. Sie eliminiert auch die Notwendigkeit des Haufenwendens, was ein sehr anstrengender Teil der aeroben Kompostierung sein kann. Daher eignet sich die anaerobe Kompostierung hervorragend für die industrielle Entsorgung organischer Abfälle. Darüber hinaus ist sie auch die praktischste Art, Küchenabfälle in jeder Art von Haushalt zu behandeln (auch bekannt als Indoor-Kompostierung). 

Einfache Handhabung von Küchenabfällen – anaerober Kompost mit Bokashi Organko

Anaerober Kompost vs. anaerobe Zersetzung 

Bevor wir fortfahren, müssen Sie wissen, dass sich anaerober Kompost und anaerobe Zersetzung nicht unbedingt auf den gleichen Prozess beziehen. Anaerobe Zersetzung ist eigentlich der Oberbegriff für alle Arten der organischen Zersetzung ohne Sauerstoff. Andererseits wird anaerober Kompost technisch korrekt als Fermentation bezeichnet, was eine Art der anaeroben Zersetzung ist, die das Leben fördert. Wenn die anaerobe Zersetzung das Leben nicht fördert, sprechen wir von Verrottung. 

Hier müssen wir auch die Bokashi-Kompostierung erwähnen, ebenfalls eine Bezeichnung für anaeroben Kompost. Sie stammt aus Japan, wo Menschen diese Technik bereits vor Jahrtausenden zur Entsorgung organischer Abfälle verwendeten. Daher werden die Begriffe „anaerobe Kompostierung“ und „Bokashi-Kompostierung“ meistens synonym verwendet.  

Effektive Mikroorganismen und anaerober Kompost 

Wie Sie sehr wahrscheinlich wissen, gibt es eine Vielzahl von Organismen, die an der Kompostierung beteiligt sind. Darüber hinaus spielt eine Gruppe von Organismen eine sehr bedeutende Rolle, wenn es um den Abbau von organischem Material geht – die Mikroorganismen. Insbesondere sprechen wir über nützliche oder effektive Mikroorganismen (EM), die durch Rhizobien, Mykorrhizae, Azospirillum, Bacillus, Pseudomonas, Trichoderma, Streptomyces-Arten und viele mehr repräsentiert werden. So wie es eine aerobe und eine anaerobe Zersetzung gibt, haben wir auch aerobe und anaerobe Mikroorganismen. Aerobe Mikroorganismen benötigen Sauerstoff, um organisches Material zu verarbeiten, während anaerobe Mikroorganismen ihre Arbeit ohne Sauerstoff erledigen. Einige Mikroorganismen können unter beiden Bedingungen überleben und organisches Material verarbeiten.  

Sicher wissen Sie, dass beide Arten von nützlichen Mikroorganismen natürlicherweise in der Umwelt vorkommen. So könnte der Prozess der vorteilhaften Zersetzung auch von allein stattfinden. Da die Bedingungen in anaerobem Kompost jedoch normalerweise rauer (stark sauer) sind, ist die Verwendung eines Fermentationsstarters die optimale Lösung. Auf diese Weise wird der Prozess erheblich beschleunigt und unser vorkompostiertes Material kann in 14 Tagen fertig sein.  

Effektive Mikroorganismen in Bokashi-Kleie für anaeroben Kompost

Anwendungsfälle von anaerobem Kompost  

Wie bereits erwähnt, wird anaerober Kompost sowohl in industriellen als auch in privaten Umgebungen verwendet. Wie Sie vielleicht wissen, werden durch die Entsorgung organischer Abfälle auf Deponien große Mengen an CO2-Emotionen in die Atmosphäre freigesetzt. In Anbetracht der Menge an organischem Abfall, die wir produzieren, und der Tatsache, dass der verstärkte Effekt der globalen Erwärmung eine der größten Bedrohungen für unseren Planeten darstellt, sollten wir daran etwas ändern. Daher gibt es viele anaerobe Vergärungsanlagen, die den anaeroben Kompostierungsprozess nutzen, um verantwortungsbewusst mit organischen Abfällen umzugehen. Im Durchschnitt reduzieren diese Anlagen die CO2-Emissionen pro Tonne Bioabfall um 0,5 bis 1 Tonnen. Sie produzieren auch organische Bodenbildner und Düngemittel, die lokale Bauernhöfe dann verwenden, um ihre Äcker auf nachhaltige Weise zu bewirtschaften. 

Abgesehen von industriellen Lösungen ermöglicht anaerober Kompost durchschnittlichen Verbrauchern, direkt in ihren Häusern zur Bewirtschaftung organischer Abfälle beizutragen. Zwar kann auch die aerobe Kompostierung in Innenräumen verwendet werden, dabei entsteht allerdings ziemlich viel Unordnung. Daher sieht es ganz danach aus, dass die Bokashi-Kompostierung als die ultimative Lösung für den Umgang mit Küchenabfällen angesehen werden muss. Durch die Verwendung eines hochwertigen Indoor-Komposters (am besten mit zwei Behältern) besteht sogar in kleinen Wohnungen die Möglichkeit, ihren organischen Abfall in Bokashi-Kuchen und Bokashi-Flüssigkeit zu verwandeln. Und was noch wichtiger ist, ihre CO2-Emissionen direkt zu reduzieren.  

Diese Arten von anaeroben Kompostierungslösungen für den Innenbereich sind sehr einfach zu verwenden - sie sind der Verwendung eines Bioabfallbehälters sehr ähnlich. Sie sollten jedoch etwas Bokashi-Kleie auf jede organische Abfallschicht geben, um EM in die Mischung einzuführen. Darüber hinaus verfügen Bokashi-Komposter auch über einen Ablasshahn, mit dem Sie die Bokashi-Flüssigkeit alle 2 Tage entfernen können. Sie können diese Flüssigkeit verwenden, um Ihre Abflüsse zu reinigen oder Ihre Pflanzen zu düngen, indem Sie sie im Verhältnis 1:200 verdünnen. 

Bokashi-Flüssigkeit, die während des anaeroben Kompostierungsprozesses mit Bokashi Organko anfällt

Was ist anaerober Kompost und anaerobe Zersetzung Schlussgedanken 

Sie wissen jetzt, dass anaerobe Zersetzung ein Oberbegriff ist, der zwei verschiedene Arten der Zersetzung umfasst – Fermentation und Verrottung. Anaerober Kompost bezieht sich auf den ersten Prozess, da er derjenige ist, der Leben erzeugt. Diese Art der Zersetzung ist aufgrund ihres Ursprungs in Japan (oder Korea) auch als Bokashi (japanisches Wort für fermentiertes organisches Material) – Kompostierung bekannt. 

Insbesondere dank der praktischen Tatsache, dass luftdichte Behälter erforderlich sind, wird anaerobe Kompostierung für die industrielle und individuelle Abfallentsorgung verwendet. Letztere ermöglicht es jedem, seine Küchenabfälle praktisch und nachhaltig zu entsorgen. Als solches ist es definitiv etwas, das sich in diesen Zeiten lohnt, in denen Mutter Erde von uns verlangt, dass wir unser Bestes tun, um den Schaden, den die vergangenen Generationen angerichtet haben, rückgängig zu machen.