Skip to content
Jun 12, 2022 5 min read

Warum Sie sich ein Bokashi-Starter-Set zulegen sollten

Die Heimkompostierung ist eine großartige Möglichkeit, den Bioabfall Ihres Haushalts zu verwalten, und es ist viel einfacher als Sie denken. Um es Ihnen noch einfacher zu machen, haben wir eine kurze Anleitung zur richtigen Verwendung eines Bokashi-Starter-Sets wie Bokashi Organko vorbereitet. 

Vorteile eines Bokashi-Starter-Sets 

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die Gründe werfen, warum Sie die Indoor-Kompostierung überhaupt in Betracht ziehen sollten und warum die Anschaffung eines Bokashi-Starter-Sets eine gute Idee ist. 

Haben Sie es satt, ständig den Müll rauszubringen? Jeder Haushalt produziert viel Bioabfall, besonders jetzt, wo wir aufgrund der Einschränkungen durch die Pandemie öfter zu Hause bleiben. Ihr Bioabfallbehälter muss aber nicht ständig voll sein. Sie können das Volumen Ihrer Küchenabfälle um bis zu 25 % verringern, wenn Sie sie in einen Bokashi-Komposter anstatt in einen normalen Mülleimer geben. 

Kompostieren Warum Sie sich ein Bokashi-Starter-Set zulegen sollten mit einem Bokashi-Starter-Set

Das Bokashi-Starter-Set hilft auch, schlechte Gerüche in der Küche zu reduzieren. Im Gegensatz zu einem normalen Abfalleimer hat ein Bokashi-Komposter einen luftdichten Deckel, wodurch die Reste korrekt fermentieren, aber gleichzeitig auch verhindert wird, dass sich schlechte Gerüche in Ihrer Küche ausbreiten. 

Der dritte Grund, warum Sie sich ein Bokashi-Starter-Set zulegen sollten, hängt eng mit dem vorherigen zusammen, insbesondere wenn Sie ein Haustier besitzen, das gerne Ihren Müll durchwühlt. Mit einem luftdichten Komposter wie Bokashi Organko ist dieses Problem vorbei, da kein Geruch mehr Ihren vierbeinigen Freund oder andere unerwünschte Besucher zu Ihren entsorgten Resten locken kann. 

Was beinhaltet ein Bokashi-Starter-Set? 

Der wichtigste Teil des Bokashi-Starter-Sets ist natürlich der Bokashi-Komposter selbst. Bei Skaza bieten wir zwei Hauptmodelle an, die sich im Wesentlichen in Form und Volumen unterscheiden. 

  • Bokashi Organko 1 ist ein 16-Liter-Behälter, der seit einigen Jahren auf dem Markt ist. In dieser Zeit hat sich die Form durch den verstärkten Einsatz von recyceltem Kunststoff etwas verändert und ist damit noch umweltfreundlicher. Es gibt bis zu acht Farbschemata, unter denen Sie wählen können. 
  • Bokashi Organko 2 hat ein neueres Design mit einem Volumen von 9,6 Litern. Er ist eleganter und auch in mehreren Farboptionen erhältlich, ganz zu schweigen von einer speziellen Version, die zur Rettung der Ozeane beiträgt. 

Was beinhaltet ein Bokashi-Starter-Set

Ein weiterer wichtiger Bestandteil Ihres Bokashi-Starter-Sets ist die spezielle Bokashi-Kleie, die für einen erfolgreichen Fermentationsprozess im Komposter sorgt und nach jeder Schicht Bioabfall hinzugefügt werden sollte. Zusammen mit dem mitgelieferten Stampfer verdichten die effektiven Mikroorganismen in der Bokashi-Kleie die Masse, wodurch das Gesamtvolumen Ihrer organischen Abfälle verringert wird und Sie immer wieder neue Schichten hinzufügen können. 

So verwenden Sie Ihren Bokashi Organko 

Bokashi Organko und sein stilvollerer Nachfolger Bokashi Organko 2 sind beide für die Verwendung in der Küche konzipiert, sodass Sie sie immer bequem in der Nähe aufbewahren können. Sie können Ihren Behälter direkt unter die Spüle oder auf die Arbeitsplatte stellen. Keine Sorge, es kommen keine schlechten Gerüche heraus. Wie wir oben bereits klargestellt haben, sind alle Bokashi Organko-Komposter mit zuverlässigen Vakuumkomponenten ausgestattet, die nicht nur das Austreten von Gerüchen verhindern, sondern auch den ordnungsgemäßen Ablauf des Fermentationsprozesses ermöglichen, da dieser wenig oder gar keinen Sauerstoff benötigt. 

Sie können sofort damit beginnen, Essensreste aufzuschichten. Zu beachten: es ist viel einfacher, gleichmäßige Schichten zu erstellen, wenn die Stücke kleiner sind. Außerdem haben unsere Forschungen gezeigt, dass durch kleinere Stückgröße der Lebensmittelabfälle mehr Nährstoffe in der Fermentationsmasse erhalten bleiben. 

Stellen Sie Ihr Bokashi Organko auf Ihre Arbeitsplatte in der Küche

Vergessen Sie beim Auffüllen Ihres Komposters nicht, genügend Bokashi-Kleie (wir empfehlen mindestens 20 ml) zwischen jede Schicht zu streuen, damit der Prozess reibungsloser abläuft. Tatsächlich kann ein Mangel an Bokashi-Kleie dazu führen, dass der Bioabfall verrottet, anstatt zu fermentieren, was zu schlechten Gerüchen in Ihrer Küche führen kann. 

Eine weitere Sache, die Sie beachten müssen, ist das regelmäßige Ablassen der Fermentationsflüssigkeit. Sie ist voll von organischen Nährstoffen und kann mit Wasser verdünnt als ausgezeichneter organischer Dünger für Ihre Zimmerpflanzen verwendet werden. Sie können sie auch als natürliches Reinigungsmittel verwenden, um den Abfluss Ihrer Küchenspüle zu reinigen. 

Sobald der Komposter voll ist, müssen Sie 14 Tage warten, bis der Fermentationsprozess seinen Lauf genommen hat, bevor Sie die fermentierte Bokashi-Masse zu Ihrer Gartenerde geben können. In der Zwischenzeit können Sie damit beginnen, einen neuen Behälter zu befüllen, weshalb die Anschaffung eines weiteren Bokashi-Starter-Sets eine gute Option ist. 

Zu guter Letzt noch der Hauptgrund, warum die Einführung von Bokashi-Kompost in Ihren Lebensstil so vorteilhaft ist: Sie können damit Ihre eigene nährstoffreiche Erde herstellen. Sobald der Fermentationsprozess abgeschlossen ist, können Sie die Bokashi-Masse zur Düngung Ihres Gartens oder der Pflanzen auf Ihrem Balkon verwenden.